Positionierung – Genau das ist mein Thema!

Marktgerechte Positionierung für Trainer, Berater und Coaches

„Was könnt’ es so einfach sein, isses aber nicht!” heißt es in einem Grönemeyer-Song.

Viele Trainer, Berater und Coachs stimmen innerlich zu. Reichlich Arbeit, hoher Einsatz und ein schmales Honorar sind ihr Alltag. Ein deutlich umrissener Schwerpunkt verbessert die Auftragschancen, das wissen Sie selbst. Je genauer Sie aber hinschauen, desto weniger gelingt es, die eigenen Leistungen auf den Punkt zu bringen. Jedem anderen wäre leicht zu helfen, nur sich selbst nicht.

Es bleibt die Frage: Wie werden Sie zum Gesicht in der Menge? Haben Sie Ihre Antwort schon gefunden.

Positionierung heißt: Eine Brücke zum Kunden schlagen.

Es kommt auf die richtige Botschaft an. “Richtig” bedeutet: Ihre Kunden fühlen sich bei Ihnen gut aufgehoben, denn Sie sprechen ihre Sprache, und Sie bieten etwas an, was sie unbedingt haben wollen. Die richtige Botschaft setzt eine positive Spirale in Gang:

Sie werden sofort mit stärkerer Aufmerksamkeit wahrgenommen, denn Ihre Kunden erkennen sich wieder.

Die Mundpropaganda verbessert sich, denn eine eindeutige Botschaft können sich Ihre Kunden und Netzwerkpartner leichter merken. Ihr Empfehlungsgeschäft erfährt einen Schub.

Marketingaktionen mit der Streubüchse haben ein Ende. Sie wissen, wen Sie erreichen wollen, und kennen Ihre besten Argumente. Deshalb können Sie Ihre Mittel gezielt und Erfolg versprechend einsetzen.

Mittel- und langfristig werden Sie stärker nachgefragt und können mehr und mehr entscheiden, welche Aufträge Sie annehmen.

Der zunehmende Erfolg stärkt Ihr Selbstbewusstsein. Sie wissen, wie gut Ihr Angebot ist. Deshalb fällt es Ihnen leichter, auf andere zuzugehen. Wenn Sie Ihr Angebot vorstellen, ist es am anderen zu entscheiden, ob es zu ihm passt oder nicht. So oder so sprechen Sie jedoch auf Augenhöhe.